Tagged: Sellerie

Sellerie

Überspringe den Text und gehe gleich zu den Rezepten ...

Sellerie ist ein Gemüse, welches mit seinem markanten Geschmack jede Suppe und jede Gemüsepfanne aufwertet. Nicht jeder mag den Geruch von Sellerie, aber in einer Suppe oder so fällt der gar nicht ins Gewicht.

Auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt gibt's oft ganze Sellerieknollen zu kaufen. Die sind eigentlich immer so riesig, dass man sie niemals für ein Rezept komplett aufbraucht. Aber was macht man mit der ganzen Sellerie? – Man frostet sie ein. Und zwar vorzugsweise gleich so portioniert, dass man beim nächsten Eintopf einfach ein passendes Stück parat hat. Dafür muss man aber die ganze Knolle schälen, denn Sellerie-Knollen kommen oft ziemlich verdreckt in der Küche an. Die Schale der Sellerie ist recht hart und die große Form der Knolle macht ein Schälen nicht einfacher. Deshalb habe ich zu folgendem Prozedere gefunden und fahre damit immer gut:

  1. Benutze zunächst ein großes Kochmesser und ein Schneidebrett!
  2. Den Teil der Sellerieknolle mit den ganzen Wurzeln abschneiden. Schneide dabei kurz oberhalb der Wurzeln einfach durch die Knolle durch. Den Abfall schmeißt du in die Biotonne.
  3. Schneide dann die ganze Knolle in ca. 1cm dicke Scheiben.
  4. Nimm dir ein Gemüseschälmesser und schneide jetzt die Rinde von jeder Sellerie-Scheibe ab.
  5. Fertig!

Die Sellerie-Scheiben steckst du in einen Gefrierbeutel und ab damit in den Gefrierschrank/die Gefriertruhe/ins Gefrierfach.

Sellerie

Sellerie


Wenn du wieder einmal Sellerie brauchst erinnere dich an die eingefrosteten Scheiben, nimm eine aus dem Beutel raus und den Rest lagerst du weiter bei frostigen Temperaturen.

Der zweiten Erscheinungsart von Sellerie – der sogenannten Staudensellerie – widme ich mich in Bälde. :)

Rezepte mit Sellerie

Minestrone

Minestrone – Rezept für italienische Gemüsesuppe

Eine Minestrone ist eine italienische Gemüsesuppe, die mit Spaghetti und Salami gekocht wird und ursprünglich aus Italien kommt. Eine Minestrone hat nichts mit Ministranten zu tun, auch wenn das zufällig ähnlich klingt. Herbstzeit ist Suppenzeit. Das ist einfach so. Auch wenn in den restlichen Jahreszeiten Suppen ebenfalls eine gute Figur...

Suppengrün mit Schäler, Gemüsemesser und Schneidebrett

Hühnerbrühe im Schnellkochtopf

Die klassische Hühnerbrühe läßt sich wunderbar schnell und einfach in einem Schnellkochtopf kochen. Ich möchte an dieser Stelle ein Rezept dafür vorstellen. Eine gute Hühnerbrühe ist gut gegen alles; besonders gegen das was man gerade hat. Die Herbstzeit geht einher mit plötzlich einfallenden Erkältungsviren, welche sich den ganzen Sommer irgendwo...

Rouladen im Schnellkochtopf - Kochrezept

Rouladen im Schnellkochtopf

Ich liebe Rouladen. Aus aus dem Schnellkochtopf. Gut gefüllt mit Paprikawurst, Gürkchen und ein wenig Speck. Eingestrichen mit Senf, dem Bautzener natürlich. Dazu Kartoffeln und Sauerkraut. Mein Magen stimmt sofort eine Sehnsuchtsarie an. Leider stehen einige Personen aus meinem sehr persönlichen Umfeld nicht so sehr auf Rouladen, weshalb ich wesentlich...

Kartoffelsuppe mit Würstchen aus dem Schnellkochtopf

Kartoffelsuppe im Schnellkochtopf

Eines vorweg: Ich liebe Kartoffelsuppe. Das geht schon solange wie ich denken kann. Vermutlich auch länger, aber das ist schwer zu belegen. Eine Kartoffelsuppe im Schnellkochtopf zubereitet ist ein ganz feines Rezept, welches z.B. von meinen Kindern innig geliebt wird. Das versetzt mich in die Lage, diese Königin der Suppen...

Rinderbraten

Rinderbraten in Rotwein-Spekulatius-Soße

Dies ist die Geschichte eines Rinderbraten in Rotwein-Lebkuchen-Soße. Ja – im Kochbuch steht “Rinderbraten in Rotwein-Lebkuchen-Soße”, aber da ich keine Lebkuchen hatte, musste ich auf Spekulatius ausweichen. Diese Gewürzspekulatius haben ja das Wort “Gewürz” schon im Namen und damit sind sie geradzu zum Kochen prädestiniert. Dachte ich. Und ich wurde...

Schweinebraten im Schnellkochtopf

Schweinebraten im Schnellkochtopf

Letztens, es war vor ein paar Tagen, dünkte es uns mal auf den Abend einen Schweinebraten zu kochen … oder besser gesagt zu braten. Da ich spät heim kam, mußte dies natürlich schnell gehen. Ich schnalze heute noch begeistert mit der Zunge, wenn ich an den Schweinebraten denke.Dir gefällt diese...