Kartoffel-Karotten-Suppe im Schnellkochtopf

Kartoffel-Karotten-Suppe im Schnellkochtopf

Quick – aber nicht dirty: hier kommt die Zack-Zack-Variante meines Karotten-Kartoffel-Eintopfs aus dem Schnellkochtopf (klick für die lange Version!).

Ich erkläre dir in aller gebotenen Kürze, wie du aus Kartoffeln, Karotten und etwas anderen Zutaten eine äußerst billige und schmackhafte Suppe herstellst. Eltern aufgemerkt: Kinder lieben diese Suppe! Und im Schnellkochtopf geht’s sogar noch schnell. Gesund, fix und lecker!

Der 35min Kartoffel-Karotten-Eintopf

(passt in der Menge locker in einen 6l-Schnellkochtopf)

Rezept für Karotten-Kartoffel-Suppe im Schnellkochtopf
Gemüse: kommt in der Karotten-Kartoffel-Suppe im Schnellkochtopf richtig gut (Foto: pixabay.com)

  • 1kg Kartoffeln
  • 1 Bund Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün
  • etwas Butter
  • Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Kümmel (wahlweise gemahlen)
  • 2 Lorbeerblätter, 2 Pimentkörner, 2 Wacholderbeeren, 1 Nelke
  • Vorbereitung:
  • Kochzeit:
  1. Kartoffeln schälen und waschen. Anschließend in mundgerechte Würfel schneiden. Geht mit Kochmesser und Schneidebrett voll easy.
  2. Karotten schälen und waschen. Mittels Kochmesser und Schneidebrett die Karotten in dünne Scheiben schneiden.
  3. Suppengrün auseinander nehmen und waschen: Sellerie schälen + Karotten schälen + Lauch vom Dreck befreien + Petersilie abwaschen.
  4. Ziebel schälen und klein schnippeln.
  5. Schnellkochtopf in Position bringen und Butter darin zerlassen. Zwiebeln dazu und 2min andünsten.
  6. Die Kartoffel- und Karottenstückchen sowie bis auf Petersilie und Lauch das Suppengemüse in den Schnellkochtopf umziehen und bei gelegentlichem umrühren 5min mit andünsten (fast schon leicht anbraten).
  7. Den Schnellkochtopf auf 2 Drittel mit Wasser fluten.
  8. Einen Teebeutel mit den Lorbeerblättern, Körnern und der Nelke bestücken und am Rand in den Schnellkochtopf stecken. (Den Teebeutel einfach so falten, dass nichts rausfallen kann!) Dazu einen Teelöffel Kümmel einstreuen.
  9. Lauch und Petersilie in den Topf und Deckel drauf!
  10. Volle Energie unter den Topf! Wenn Garstufe 1 erreicht ist, den Schnellkochtopf noch 6min bei reduzierter Energie arbeiten lassen.
  11. Energie aus und warten bis sich der Druck verdrückt hat.
  12. Deckel öffnen, den Lauch entweder wegwerfen (ich mach das so!) und die zerkochte Petersilie gleich hinterher. Wenn du den Teebeutel findest: der kann auch weg.
  13. Mit Salz, Pfeffer und etwas Gemüsebrühe abschmecken.
  14. Frische Petersilie kleinhacken und in den Schnellkochtopf einstreuen oder auf einem separaten Teller zum Eintopf reichen.

Fertig.

Bis auf das zähe Gemüseschälen und schnippeln geht der Rest dieser unglaublich leckeren Suppe sehr einfach und fix von der Hand. Im Schnellkochtopf gekocht ist diese Suppe definitiv auch was für unter der Woche am Abend. Vielleicht bietest du noch Brot dazu an. Meine Familie tunkt das sehr gern in die Brühe.

Wenn dir das zu schnell ging kannst du gern eine ausführliche Anleitung hier lesen: Karotten-Kartoffel-Eintopf im Schnellkochtopf.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.