Karotten-Kartoffel-Eintopf im Schnellkochtopf

Pingbacks

You may also like...

10 Responses

  1. Jörg Dutschke sagt:

    Hi Robin, das Rezept erzeugt einen vollen Schnellkochtopf mit 4,5l Fassungsvermögen. Davon bekommst du eine ganze Familie satt. 🙂

  2. Robinn sagt:

    für wie viele personen reicht dieses rezept ca.? 4?

  3. Schnellkochtopfkoch sagt:

    Hallo Neuling,
    das mit dem “zur Hälfte auffüllen” ist sicher interpretationsbedürftig. Ich habe den Eintopf in meinem 4,5l-Fissler gekocht. Je nach SKT-Größe kommen da logischerweise andere Literwerte raus. Bei deinem großen Schnellkochtopf würde ich diesen zu einem Drittel füllen. Die Brühe strecken kann man letztlich immer noch. 🙂
    Was den Einsatz von Instantbrühe angeht: wir mögen es deftiger und greifen dann mitunter zu diesen Mitteln.
    Um die Gemüsebrühe selbst schon gehaltvoller zu gestalten kannst du folgendes probieren: Schnapp dir einen Teefilter und füttere diesen mit 1-2 Lorbeerblättern, 1 Nelke, 2 Pimentkörner, 2 Wacholderbeeren. Und gleich beim kochen mit rein in den Topf. Der Teebeutel dient dazu, dass du die Einzelteile nicht herausfischen musst. 🙂
    Erzähl mir bitte, wie es bei dir geklappt hat. Ich bin neugierig. 😀
    Liebe Grüße vom Bodensee
    Jörg

  4. Neuling sagt:

    Ich bin totaler Anfänger und habe ein Set 2,5 Liter und 6 Liter gekauft. Leider konnte ich im Rezept nicht finden welchen Schnellkochtopf ich nehmen muss. Es steht im Rezept Topf bis zur hälfte auffüllen.
    Auch die Frage warum ich Gemüsebrühe reinmachen muss? Ich mache doch aus dem Suppengrün die Gemüsebrühe.

  5. Schnellkochtopfkoch sagt:

    Hallo eggham,
    nun ja … ich gestehe, dass das nachkochen sich etwas schwierig gestalten könnte. Ich nehme deinen Hinweis ernst und denke (mal wieder) über eine zusätzliche Kurzform der Rezepte nach.
    Viele Grüße vom Bodensee
    Jörg

  6. eggham sagt:

    aber baumann hat schon recht: der plauderton ist nett, macht das nachkochen aber ziemlich schwierig.

  7. Schnellkochtopfkoch sagt:

    Das ist natürlich vollkommen korrekt. Und mal ehrlich … es muss keine rein. 🙂

  8. Tobi sagt:

    Um es ganz Vegetarisch zu halten darf keine Hühnerbrühe mit rein.
    Sonst istes lecker so 🙂

  9. Schnellkochtopfkoch sagt:

    Och weißt du – es gibt soviele kurze Rezepte im Netz, dass ich mir die Ausnahme erlaube. 🙂

  10. u baumann sagt:

    you talk (write) toooooo much. in der kuerze liegt die wuerze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.