Gulaschsuppe im Schnellkochtopf

Pingbacks

You may also like...

7 Responses

  1. Schnellkochtopfkoch sagt:

    Vielen dank, Beate! Freut mich, dass sowohl die “Schreibe” also auch die Suppe dir gefallen. 🙂 Liebe Grüße vom Bodensee, Jörg.

  2. Beate Schmidt sagt:

    Sehr interressant geschriebenes Rezept😋hab es schon öfter nachgekocht. Die Suppe ist wirklich sehr lecker

  3. Schnellkochtopfkoch sagt:

    Vielen Dank, Sandra, für deinen Kommentar! Es freut mich natürlich außerordentlich zu lesen, dass dein erster Schnellkochtopf-Versuch ein Erfolg war. Darauf kannst du aufbauen! Mögen Dir noch viele weitere schmackhafte Gerichte im SKT gelingen!

    Liebe Grüße und ein sonniges Happy New Year
    Jörg

  4. Sandra sagt:

    Hallo,
    zu Silvester hab ich das erste mal eine Gulaschsuppe gemacht und noch dazu auch das erste mal einen Schnellkochtopf benutzt. Das Kochen im Topf war super und die Suppe ist ist auch super gut angekommen. Danke für das super witzige geschriebene Rezept.

  5. Dagmar sagt:

    War eminent gut. Was ich allerdings anders mache: ich nehme zum Anbraten des Fleischs Butterschmalz, da höher erhitzbar als Öl und geschmacksneutral. Und ich hatte keinen Bautzner Senf und nahm stattdessen scharfen Dijon- der war vermutlich genau so geeignet.

  6. bamisto sagt:

    Das liest sich sehr lecker!

    Ich denke, dass ich das Rezept mal ausprobieren werde.

  1. 19. Februar 2011

    […] meiner Meinung nach für das Bekochen einer Party sehr gut geeignet. Mach mal 10Liter von der Gulaschsuppe und du wirst sehen, dass diese weggeht wie nichts. Da bist du froh, wenn du gleich soviel gemacht […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.