Scharfe Hackfleisch-Nudeln im Schnellkochtopf

Pingbacks

You may also like...

4 Responses

  1. Schnellkochtopfkoch sagt:

    Hi Claudia,
    das mit dem 2. Ring und dann runternehmen ist oft ein guter Wert für die Garzeit. Gerade bei so schnell garenden Dingen. Danke für den Hinweis. 🙂

  2. Claudia sagt:

    Ich finde das Rezept prima. Ich warte allerdings bis der zweite Ring oben ist und nehme den SKT dann vom Herd. So ist die Garzeit optimal bis sich der Druck von alleine abgebaut hat und die Nudeln sind schön bissfest und nicht zu weich.
    Grüße ebenfalls vom Bodensee

  3. mki sagt:

    Also ich hab es jetzt drauf ankommen lassen und das ganze nachgekocht. Und die Nudeln waren am Ende…verkocht. Also eine Masse bestehend aus Nudelschleim einerseits und Hackfleisch andererseits. Freie Flüssigkeit war keine mehr zu sehen. Unten ist das ganze ein wenig angebrannt, ich frage mich ob das Hackfleisch während dem Kochen unten auf dem Trockenen gelegen hat, nachdem die Nudeln die ganze Flüssigkeit aufgenommen haben.

    Prinzipiell ist die Idee schon reizvoll, die Nudeln in der zugehörigen Soße zu kochen. Man spart sich das Nudelwasser, und die Soße wird auf diese Weise eingedickt. Aber das ganze im Dampfkochtopf auf den Punkt hinzubekommen erscheint mir schon als eine größere Herausforderung.

    Vielleicht sollte man das Ganze eher mit Kartoffeln machen oder die Nudeln separat kochen.

  4. Petra sagt:

    Ich möchte dieses Rezept gerne ausprobieren, kann mich für keine Nudelsorte entscheiden und habe Angst, das die Nudeln nach 7 min Dampfdruck nur noch Matsch sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.