Der Fissler Vitavit Royal “Wildrose Asta”

Pingbacks

You may also like...

2 Responses

  1. Schnellkochtopfkoch sagt:

    Hallo Rainer, viele Dank für deinen Kommentar und deinen Tipp. In der Tat sollten zumindest Dichtung und Ventil nie in die spülmaschine. Bei den neueren SKTs kann man das gut trennen und zumindest den Deckel mit der Spülmaschine übergeben. Der Gummiring wird bei mir nur kurz durch nen feuchten Lappen gezogen und das Ventil nehme ich geschwind auseinander und spüle es unter laufendem Wasser aus. Fertig. 🙂
    Sonnige Grüße vom Bodensee
    Jörg

  2. Rainer sagt:

    Zufällig fand ich beim suchen im Keller meinen Dampftopf Vitavit-Royal. Ausführung: Chrome mit Wildrose asta Dekor, Schwarze Linien mit Orangene Blüten. Ich vermute so um 1972/76 hergestellt. Funktioniert nach gut 15 Jahren nutzlos im Keller einwand frei. Die Gumidichtung ist völlig gesund und auch die Ventile.
    Dazu mein Tipp:
    Deckel und Dichtungen nie in die Spülmaschine sonder nur mit der Hand spülen. Kurz abtrocknen und sofort wieder in den Deckel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.