Wann muss man den Dichtungsring vom Schnellkochtopf austauschen?

Wann muss man den Dichtungsring vom Schnellkochtopf austauschen?

Druck kann in einem Schnellkochtopf nur dann aufgebaut werden, wenn das System “dicht” ist. Eine Schwachstelle ist dabei die Verbindung von Schnellkochtopfdeckel und dem Topf an sich. Um diese undichte Stelle abzudichten, wird in den Deckel ein Dichtungsring eingelegt. Dieser ist meistens aus Gummi, welcher sich ausdehnt und so in jede ach so kleine Ritze dringt. Der Dichtungsring im Schnellkochtopf ist also sehr wichtig.

Dummerweise hat Gummi eine geringere Lebensdauer als beispielsweise der Edelstahl, aus welchem viele Schnellkochtöpfe bestehen. Aber wann müssen Sie den Dichtungsring austauschen?

Nun – die Beantwortung dieser Frage ist recht einfach: wenn Ihr Schnellkochtopf partout keinen Druck mehr aufbauen will, dann trägt vermutlich der Dichtungsring die Schuld. Er ist porös geworden oder entwickelt einfach nur noch schwächliche Gummikraft. Damit ist der Schnellkochtopf nicht mehr dicht und Sie können soviel Hitze reinjagen wie Sie wollen, es kommt kein Druck zustande.

Das “schöne” an der Sache ist: Sie hören es! Sie sehen es! Der Schnellkochtopf benimmt sich ungedichtet wie ein normaler bedeckelter Kochtopf. Sobald eine Ahnung von Druck im Topf entsteht, versucht dieser das Weite zu suchen. Der Druck sucht nun nach Fluchtmöglichkeiten und findet kleine Ritzen an den Deckel-Topf-Nahtstellen … durch welche er zischend entweicht und mystische Dampfwolken bildet. Sollte Ihnen dies bei Ihrem Schnellkochtopf passieren ist es an der Zeit, den Dichtungsring auszutauschen.

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass ein Dichtungsring ungefähr 100 Kochvorgänge seinen Dienst wacker verichtet. Dann macht er einen auf undicht und wird zum Verschleißteil. Anstatt nun aber gleich den Schnellkochtopf komplett auszutauschen, lohnt es sich nach einer Ersatzdichtung zu schauen. Die führenden Hersteller von Schnellkochtöpfen haben stets für eine ganze Reihe von Modellen Ersatzdichtungsringe im Angebot. (Ein wichtiger Vorteil, der für den Kauf eines Marken-Schnellkochtopfs spricht!)

Finden Sie daher im folgenden Links zu Dichtungsringen der wichtigsten Schnellkochtopf-Hersteller.

Die Dichtungsringe gibt es jeweils in den einzelnen Modellgrößen, also mit den Durchmessern 18cm, 20cm, 22cm, 26cm. (Witzig – ich habe gerade keinen Dichtungsring mit dem Ø 24cm gefunden! Ein Mysterium.)

Geysir im Yellowstone Nationalpark
Kein Schnellkochtopf, aber undicht: ein Geysir.

Ok … Ich denke mal, dass Sie im Falle des Dichtungsverlustes auf jeden Fall Ersatz für Ihren Dichtungsring finden werden. BEEM, zum Beispiel, liefert meist gleich einen Ersatzdichtungsring beim Kauf eines Schnellkochtopfs mit. Finde ich richtig gut.

[Update 18.03.2013: Ich erhielt folgende Meldung zu einem Silit-Schnellkochtopf:

ich habe u.a. einen kleinen Silit-Schnellkochtopf. Diesen habe ich vor über 30 Jahren  von meiner Oma geerbt. Diesen Topf benutze ich (Singlehaushalt) mehrfach die Woche und nun, nach über 30 Jahren muss ich den Dichtungsring wechseln. Ich glaube, der Topf war kein Fehlkauf.

Na also … die Dinger halten einiges aus. Danke Sigrid für dieses Feedback!



5 Kommentar(e) zu “Wann muss man den Dichtungsring vom Schnellkochtopf austauschen?”

  • Wenn ein Schnellkochtopf (Fagor Splendid Plus) aus dem Griff tropft liegt das an der Dichtung? Weil eigentlich baut der Druck auf aber es tropft halt aus dem Griff was nicht schön ist

  • ich suche dringend einen Dichtungsring für Schnellkochtopf.
    Die einzige Bezeichnung, die ich am Topf fand:
    “a la CASA 3507”.Vielen Dank

  • Danke, Claudia, für dein Feedback. Meinen Dichtungsring musste ich nach 12 Jahren tauschen und somit nach erheblich mehr als 100 Kochvorgängen. Ich meine den Dichtungsring meines Schnellkochtopfs -. nicht meinen. Ich trage keinen Dichtungsring! Nicht mal als Schnellkochtopfheiliger, der ich nicht bin. Auch als Halsschmuck hat sich ein Dichtungsring nicht durchgesetzt. Obwohl der alte es sicher verdient hätte, noch ein Weilchen die Welt zu erleben. 😉

  • Skandal!!! Sollte es wirklich zutreffend sein, dass das Dichtungsgummi meines Schnellkochtopfs schon nach 30 Jahren veschlissen ist und damit unwirksam? Spaß beiseite! Ich bin froh, dass ich auf diese kluge und unterhaltsame Seite gestoßen bin, die ich mir unter meinen Favoriten gespeichert habe. Eine wunderbare Schreibe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.